Ideen, Planung, Trends

Im Interview

Nils Egtermeyer über Küchen-Must-have’s und Ernährung

© Natalia Klenova - Fotolia.com © Natalia Klenova - Fotolia.com

Während eines kurzen Interviews verriet uns der Fernsehkoch Nils Egtermeyer seine persönlichen Musthave’s in der Küche, die bei der Planung und im Alltag nicht fehlen dürfen. Und weil er als Koch natürlich Experte für die Arbeit in einer Küche ist, verriet er uns im Anschluss, was es für ihn bedeutet auf bestimmte Lebensmittel zu verzichten und was er dann am liebsten zubereitet. Nachkochen erwünscht!

Nils, was sollte man aus deiner Sicht bei der Planung der eigenen Küche unbedingt beachten?

„Eine ganz wichtige Entscheidung ist die Art des Kochens. Möchte ich mit Gas, mit Induktion oder einem Cerankochfeld kochen? Eine wohlüberlegte Entscheidung hinsichtlich der Methode bestimmt ja schließlich den Kochalltag in den nächsten Jahren!
Eine gute Dunstabzugshaube ist ebenfalls das A und O. Viele entstehende Gerüche hindern daran, bestimmte Lebensmittel zu verarbeiten. Das lässt sich durch eine starke Dunstabzugshaube ganz einfach verhindern. Da sollte man also nicht sparen, sondern sich gut informieren.
Auch eine großzügige Arbeitsfläche ist immer sehr notwendig und sollte mit eingeplant werden, dazu gehört auch die Höhe der Arbeitsfläche. Der Spaß am Kochen geht sofort verloren, wenn man bei der Verarbeitung von Lebensmitteln Rückenschmerzen bekommt.“

Quelle: Nils Egtermeyer

Quelle: Nils Egtermeyer

Welches Küchenutensiel sollte in keiner Küche fehlen?

„In unserem Restaurant verwenden wir täglich einen Thermomix, der für viele Gerichte sehr wichtig ist. Das ist jedoch immer eine Frage der Investition und des eigenen Nutzens. Privat ist jedoch das Wichtigste, dass man hochwertige und scharfe Messer hat. Denn der Spaß am Kochen entsteht erst dann, wenn man die Zutaten einfach verarbeiten kann und nicht beim Schneiden zerstört. 2 bis 3 gute Messer sollten in jeder Küche unbedingt vorhanden sein.“

Nils Egtermeyer kann in der Küche also gut auf viele technische Highlights verzichten. Aber ist das im Bezug auf Lebensmittel auch so einfach?

Nils, welche Meinung hast du zum Thema vegetarische/vegane Ernährung aus der Sicht eines Kochs? Findest du es eher schwierig oder siehst du den Verzicht auf bestimmte Lebensmittel als Herausforderung?

„Die vegane Ernährung ist für mich als Koch sehr schwierig, da es mir sehr schwer fällt auf Milchprodukte in meiner Küche zu verzichten.  Das Statement der Vegetarier, auf Fleisch und Fisch zu verzichten, unterstütze und befürworte ich sehr.  Für mich liegt der richtige Umgang mit Lebensmitteln aber irgendwo zwischen dem Verzicht und dem unerträglichen Massenkonsum von Fleisch. Den weltweit täglichen Verzehr von Fleisch finde ich nicht richtig. Damit fördert man die Massentierhaltung und den Preiskampf der Discounter, der den Tieren nicht würdig ist. Da muss ein Bewusstsein für geschaffen werden.
Für mich besteht eine ausgewogene Ernährung aus einem Gericht mit Fleisch und einem Gericht mit Fisch pro Woche – alle anderen Gerichte sollten vegetarisch sein. Denn dann kann man beim Kauf von Fleisch auch auf nachhaltige Qualität achten. Getreu nach dem Motto „Weniger ist mehr!“ Denn so bekommt man auch wieder Spaß beim Essen.“

Magst du uns ein vegetarisches und ein veganes Lieblingsrezept verraten?

 

© Boris Ryzhkov - Fotolia.com

© Boris Ryzhkov – Fotolia.com

„Ich persönlich bin Fan von einfachen Rezepten mit guten Zutaten. Büffelmozzarella mit gegrilltem Spargel  und reifen Tomaten mit hochwertigem Olivenöl und Ciabatta – das schmeckt wirklich großartig!

Vegane Rezepte sind aus meiner Sicht schwieriger, da Milchprodukte viel Geschmack mitsichbringen. Ich bewundere daher diejenigen, die sich damit sehr intensiv auseinander setzen: Meine leckere Empfehlung ist eine Aubergine mit Quinoa gefüllt und einem guten, selbstgemachten Pesto.“

 

5.00 avg. rating (90% score) - 1 vote
Loading Facebook Comments ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *