Anmeldung Fachbetriebe

Maße für Spülmaschinen

Der Geschirrspüler ist in verschiedenen Maßen verfügbar und garantiert so für jeden Haushalt die bestmöglichen Voraussetzungen. Im Laufe der Jahre haben sich bestimmte Maße etabliert. Spülmaschinen gibt es grundsätzlich in den Breiten von 40 cm bis 90 cm. Standard sind jedoch Modelle, die eine Breite von 45 cm bis 60 cm aufweisen. Tischgeschirrspüler sind überwiegend in extrem kleinen Haushalten gefragt und die sogenannten XXL Geschirrspüler kommen eher in Betrieben oder Großfamilien zum Einsatz. Neben den Maßen spielen jedoch andere Faktoren eine ebenso entscheidende Rolle. Sowohl das Fassungsvermögen als auch die Bauart sind für eine Kaufentscheidung zu beachten.
Jetzt Küchenbauer für Küchen finden
  • Geprüfte Küchenbauer vor Ort finden
  • Mit einer Anfrage bis zu 3 Angebote erhalten
  • Garantiert einfach, kostenlos und unverbindlich!

Maße & Größen für Geschirrspüler

Entscheidend für den Einbau: die richten Maße des GeschirrspülersEinbau eines unterbaufähigen Geschirrspülers | © Andrey Popov - fotolia.com

Die richtige Bauart entscheidet sich anhand der Größe des Haushaltes und der Beschaffenheit der Küche. Die gängigen Bauarten für Geschirrspüler sind:

  • Teilintegriert – der Geschirrspüler fügt sich in das Bild der Küche ein, doch die Bedienelemente bleiben sichtbar.
  • Vollintegriert – die Spülmaschine verschwindet trotz ihrer Maße komplett hinter einer Küchenfront und auch die Bedienfläche ist von außen nicht mehr zu erkennen.
  • Unterbau – der Geschirrspüler steht ohne eine Abdeckung unter der Arbeitsplatte und sticht meistens mit einer eigenen Front optisch hervor.
  • Standgeräte – die Klassiker der Geschirrspüler, die vorwiegend durch niedrige Preise bestechen.

Vollintegrierte Geschirrspüler

Die voll integrierbare Spülmaschine ist insbesondere bei Einbauküchen besonders beliebt, da sie komplett hinter der Küchenfront verschwindet. So bleibt das Gesamtbild der Küche erhalten und wird nicht durch die Spülmaschine gestört. Die Bedienleiste versteckt sich hier im Kopf der Frontklappe, die folglich geöffnet werden muss zum einschalten des Geschirrspüler.

Teilintegrierte Geschirrspüler

Teilintegrierbare Geschirrspüler lassen sich ebenfalls in die Küchenzeile integrieren, sie verfügen aber über sichtbare Bedienelemente, die sich auf der Front der Spülmaschine befinden. Die Möbelfront verdeckt folglich die Spülmaschine inklusive Front. Doch das Display bleibt frei. So lässt sich die Maschine bequem bedienen und es muss dafür nicht erst die Türe geöffnet werden. Im Alltag bewährt sich dieses Modell durch seine praktikable Handhabung.

Unterbau Geschirrspüler

Die Unterbau-Spülmaschine findet sich ebenfalls in zahlreichen Haushalten – sie wird ganz einfach unter der Arbeitsplatte aufgestellt. Sie finden sich flächenbündig unter der Platte ein und werden dort ohne Abdeckung betrieben. Das Gerät ist vollständig sichtbar, nur oben sorgt die Arbeitsplatte für ein harmonisches Bild. Hierbei ist zu beachten, dass die Spülmaschine mit einer Edelstahlfront oder einer weißen Front sich optisch von der Küche abhebt.

Standgeschirrspüler

Zu guter Letzt gibt es Standgeräte in verschiedenen Größen. Dabei handelt es sich um klassische, frei stehende Geschirrspüler, die Sie beliebig in Ihrer Küche platzieren können. Auch die Maße sind überaus kompatibel. Das macht die Geschirrspüler zu universell nutzbaren Haushaltshelfern. Sie finden in jeder Nische ihren Platz und bei Bedarf kann auch die Abdeckung abgenommen werden – schon fungieren sie als Unterbaumodell.

Fassungsvermögen und Maße – für den richtigen Geschirrspüler entscheiden

Die Maße sind ausschlaggebend, doch darüber hinaus spielt das Fassungsvermögen eine entscheidende Rolle. Die Hersteller bewerben die einzelnen Geschirrspüler in diesem Punkt mit der Einheit „Maßgedeck“. Es handelt sich um die Richtlinien, die die Europäische Norm nach 50242 festgelegt hat. Ein Maßgedeck besteht demnach aus folgenden Teilen:

  • 1 Trinkglas – 0,25l
  • 1 Tasse – 0,2l
  • 1 Untertasse – 14cm Durchmesser
  • 1 Dessertteller – 19cm Durchmesser
  • 1 Essteller – 26cm Durchmesser
  • 1 Suppenteller – 23cm Durchmesser
  • 1 Messer, Gabel, Esslöffel, Teelöffel sowie Dessertlöffel
  • 1 Servierschüssel – 16cm
  • 1 ovale Platte – 33cm
  • 2 Servierlöffel
  • 1 Serviergabel sowie 1x Soßenlöffel

Eine Spülmaschine für jeden Haushalt

Welche Bauart und Maße der Geschirrspüler vorweisen sollte, hängt zum einen von der Größe des Haushaltes und zum anderen den darin wohnenden Personen ab. Auch individuelle Lebensumstände können sich auf die Entscheidung auswirken. Wer beispielsweise nur einmal in der Woche groß kocht, kann getrost auf eine kleinere Spülmaschine vertrauen. Das klassische Standardmodell zeichnet sich durch Maße von 60 cm aus und bietet ein Fassungsvermögen von 12 Maßgedecken.

  • Kleiner Haushalt (1-2 Personen) – 40 cm, 45 cm & 50 cm Spülmaschine
  • Mittlerer Haushalt (3-4 Personen) – 55 cm bis 60 cm Spülmaschine
  • Großer Haushalt (5-6 Personen) – XXL Spülmaschine

Eine Nischenbreite von 60 cm ist in deutschen Haushalten Standard. Überdies finden sich aber sehr oft schmalere Nischen ein, die gerade einmal eine Breite von 45 cm aufweisen. Grundsätzlich ist das aber insofern keine Herausforderung, da alle gängigen Hersteller sämtliche Bauarten und Maße bedienen.