Anmeldung Fachbetriebe

Kleine Küche modern und praktisch gestalten

Offene Wohnkonzepte und fließende Übergänge liegen im Trend. Die kleine Küche passt da nicht so recht hinein, vor allem nicht, wenn sie geschlossen und vom Wohnbereich abgetrennt ist. Viele Vermieter setzen deshalb auf Umbau und Renovierung, um ihren Mietern größere Küchenflächen mit offenen Konzepten zu bieten. Dabei hat die kleine Küche viel zu bieten, wenn einige Hinweise und Tipps umgesetzt werden.
Jetzt Küchenbauer für Küchen finden
  • Geprüfte Küchenbauer vor Ort finden
  • Mit einer Anfrage bis zu 3 Angebote erhalten
  • Garantiert einfach, kostenlos und unverbindlich!

Die kleine Küche: modern, frisch und trotzdem wohnlich

Kleine Küche© fischer-cg.de - Fotolia.comNur weil die Küche unter zehn Quadratmeter groß - oder eher klein - ist, ist sie noch lange kein düsterer, drückender Raum. Auf die Gestaltung kommt es an, um aus einem kleinen Grundriss eine frische, moderne Küche zu machen. Helle, freundliche Farben unterstützen dabei, den Raum an sich größer und offen wirken zu lassen. Ist die kleine Küche geschlossen, wirkt eine Schiebetür aus Glas wahre Wunder: Zum einen wird die kleine Küche dadurch optisch aufgehellt, zum anderen muss kein Platz mehr für die aufgehende Tür eingeplant werden. Mit integrierten Griffen und auf Hochglanz poliert sind Fronten in hellen Farben zusätzliche Öffner für kleine Küchen. Die spiegelnden Oberflächen transportieren das Licht und werfen es zurück. Besonders in der Singleküche sind moderne Fronten und Materialien wie Glas, Stahl oder Keramik die Highlights in der kleinen Küche. Für wirkungsvolle Farbkleckse bieten sich frische Kräuter in bunten Töpfen beispielsweise direkt am Fenster oder auf der Dunstabzugshaube an.  

Zweckdienlich auf kleinstem Raum: die kleine Küche in der Praxis

Die kleine Küche in Altbauten bietet Platz - und das nach oben. Hochschränke übereinander montiert bieten wirklich viel Stauraum. Um alles für den täglichen Bedarf parat zu haben, gilt aber: Kaffeetassen, Töpfe und ähnliches möglichst weit unten, alles was seltener genutzt wird, darf unter die Küchendecke wandern. Eine verschiebbare Leiter wie aus der Bibliothek ermöglicht den Zugriff, während sie gleichzeitig Platz für Trockentücher, Dekoration und weitere Kräutertöpfe bietet. 

Besonders in der Miniküche beliebt sind Küchengeräte, die auf kleines Format und ideale Passform zielen. Geschirrspüler und Backofen mit 45 Zentimetern Breite, klappbare und verschiebbare Auszüge für weitere Arbeitsflächen, in Schubladen integrierte Brotschneidemaschinen oder Toaster - das Sortiment für die kleine Küche an praktischen Raumsparwundern ist groß. Die Dunstabzugshaube sollte möglichst nicht über die Arbeitsfläche hinausragen, um genügend Kopffreiheit zu bieten. Flache Ausführungen bieten Stauraum auf der Oberfläche, für Kräutertöpfe, Gewürze oder Kochbücher. Weniger ist dabei mehr: Nur absolut notwendiges sollte in der kleinen Küche aufgestellt werden. 

Wer lediglich eine Kochnische zur Verfügung hat, der wird rollbare Anrichten oder Ablageflächen für seine kleine Küche schätzen. Bei Bedarf wird die Anrichte auf Rollen zur weiteren Arbeitsfläche, nach dem Kochen wird sie aus dem Weg gerollt und  beiseite geschoben. Das gleiche Prinzip findet sich auch für die mobil einsetzbare Pantryküche. In jedem Fall sind Vollauszüge unersetzlich, wenn es um sparsamen Platzverbrauch geht. Wer einmal auf den Knien im Eckschrank ganz hinten nach dem selten genutzten Fonduetopf geangelt hat, wird Auszüge und Drehteller zu schätzen wissen. 

Fachbetriebe für Küchengestaltung beraten bei der Planung oder Neugestaltung, bringen Licht und Leben auch in die kleine Küche. 

Dieser Artikel wurde erstellt von: Christian Märtel, Redakteur www.Moderne-Kueche.com