Anmeldung Fachbetriebe

Küchenarbeitsplatten erneuern

Die alte Küche gefällt nicht mehr? Aber komplett trennen will man sich dann auch nicht sofort? Die Küchenarbeitsplatten zu renovieren kann eine Idee sein, die Küche noch einmal für einige Jahre aufzufrischen. So kann man z.B. nur die Lasur von Holzplatten erneuern und die Gebrauchsspuren vergangener Jahre sind verschwun­den. Oder man wagt sich an ein komplett neues Design durchs Austauschen der alten Küchenarbeitsplatten gegen neue.
Jetzt Küchenbauer für Küchen finden
  • Geprüfte Küchenbauer vor Ort finden
  • Mit einer Anfrage bis zu 3 Angebote erhalten
  • Garantiert einfach, kostenlos und unverbindlich!

Küchenarbeitsplatten renovieren bringt frischen Wind in die alte Küche

Neue Küchenarbeitsplatte nach dem RenovierenBeim Renovieren der Küchenarbeitsplatten bietet es sich mitunter
an, die Spüle und das Kochfeld mit zu erneuern. | © ARochau -
Fotolia.com

Ob man die Arbeitsplatten austauschen lässt oder sie kosmetisch überarbeitet hängt meist vom Budget, dem Material und ein wenig auch vom Geschick des Küchenbesitzers ab. Arbeitsplatten aus Holz lassen sich beispielsweise allein durch Abschleifen und anschließendes Ölen, Versiegeln oder auch Lackieren auffrischen und erstrahlen nach dem Renovieren in neuem Glanz.

Eine günstige Variante, Küchenarbeitsplatten aus Verbundstoffen kurzfristig aufzufrischen ist es, eine Folie aufzubringen. Mit etwas handwerklichem Geschick und genauem Arbeiten kann man hier selbst einiges im Design verändern. Langlebig ist diese Option in den meisten Fällen jedoch nicht. Materialien um selbst seine Arbeitsplatten zu renovieren findet man in jedem gut sortierten Baumarkt.

Bei Küchenarbeitsplatten aus Naturstein, Glas oder Edelstahl ist es mit der Eigenleistung jedoch vorbei. Gebrauchs­spuren die über die Jahre entstanden sind lassen sich hier nicht mehr kaschieren, so dass meist nur noch komplettes Renovieren hilft: alte Küchenarbeitsplatten raus und eine neue Arbeitsplatte rein.

Gleiche Küche - neues Design

Hochwertige Küchen verlangen nach ebenso hochwertigen Arbeitsflächen. Neue Küchenarbeits­platten aus Naturstein, Edelstahl oder edlen Hölzern fallen auf und unterstreichen den Stil der renovierten Küche. Bei einem neutralen Design der Küchenschränke kann eine komplett ausgetauschte Arbeitsplatte bereits den ganzen Stil der Küche verändern. So lässt beispielsweise eine hochwertige Küchenarbeitsplatte aus Edelstahl oder Glas eine ältere Küche gleich viel moderner und hochwertiger erscheinen.

Die Küchenspüle sowie das Kochfeld lassen sich in diesem Zuge auch erneuern und austauschen, falls nötig. Angepasst an den Stil der neuen Küchenarbeitsplatten gibt es hier ebenfalls eine große Materialauswahl. Kochfeld und Spüle gleich mit zu renovieren verstärkt den Eindruck einer "neuen" Küche enorm, ist jedoch auch ein zusätzlicher Kostenfaktor der bedacht werden muss. Das Austauschen der Arbeitsplatten sowie das Aussägen der Einsätze für Spüle und Kochfeld sollte sorgfältig geschehen. Wer hier kein handwerkliches Talent aufweist überlässt das Renovieren besser den Profis.

Fachfirmen für Küchenplanung empfehlen Ihnen im Gespräch gern, welche Küchenarbeits­platten am besten zu  Ihrer Küche passt und kümmern sich gegebenenfalls auch um den Austausch.

Dieser Artikel wurde erstellt von: Christian Märtel, Redakteur www.Moderne-Kueche.com