Küchenfronten austauschen

9. November 2020
Manchmal sind Küchenfronten in die Jahre gekommen. Sei es, weil sie nicht mehr modern sind, oder weil sie sich einfach mit der Zeit abgenutzt haben. Die einst so teure und immer noch hochwertige Küche aber erfüllt dennoch ihren Zweck. Da wäre es schade und zu kostspielig, sich nach einer neuen Küche umzusehen. Das dominanteste an einer Küche sind ihre Fronten. Es gibt hierzu viele Möglichkeiten, wie sich Küchenfronten erneuern lassen. Einen ausführlichen Überblick zum Thema Küchenfronten austauschen wollen wir Ihnen auf dieser Seite geben.
Dieser Artikel wurde erstellt von:
Christian Märtel, Redakteur www.Moderne-Kueche.com
Jetzt den richtigen Küchenbauer finden
  • Regionale Küchenbauer vor Ort finden
  • Mit einer Anfrage bis zu 3 Angebote erhalten
  • Garantiert einfach, kostenlos und unverbindlich!
KücheKüchenfronten erneuern

Küchenfronten erneuern verleiht der alten Küche ein neues Gesicht

Dank den genormten Maßen von Einbauküchen lassen sich Küchenfronten heute einfach austauschen und erneuern. Material und Farbe stechen beim betreten der Küche als erstes ins Auge und prägen den ersten Eindruck. So bekommt die alte Küche durch das Austauschen der Fronten sofort ein neues Gesicht.

Für das Ambiente und den Stil der Küche sind die Fronten maßgeblich verantwortlich. Nicht nur das Material und die Farbe, sondern auch die Oberflächenbeschaffenheit spielen eine große Rolle. Von furnierten Oberflächen über Echtholzfronten bis hin zu folierten Flächen gibt es eine große Auswahl. Lack und Hochglanz wirken beim erneuern edel und modern, wogegen eine Holzoptik Wärme und Behaglichkeit vermittelt. Mit knalligen Tönen wiederum können Akzente gesetzt werden. Vor allem, wenn wen Farben- und Materialien beim austauschen kombiniert werden.

Von Kunststoff bis hin zu Massivholz Fronten

Die Kunststoff Küchenfront ist pflegeleicht und sehr robust, was sie sehr kratz- und stoßfest macht. Für Formen und Farben gibt es bei dieser Variante keine Grenzen. Auch die Preise für das Erneuern mit Kunststoff Küchenfronten sind moderat. Ausgesprochen modern wirken dagegen Lackfronten. Beim Betrachten treten Lichtreflexionen und Spiegelungen auf, was sich auf das Ambiente des ganzen Raums auswirken kann. Die Oberfläche wirkt edel, ist jedoch strapazier- und widerstandsfähig.

Ein ganz anderes Gefühl wie Wärme und Natürlichkeit strahlen dagegen Massivholz Fronten aus. Das Besondere am Holz ist auch, dass es in verschiedenen Farb-Nuancen und Musterungen erhältlich ist und sich beim erneuern hervorragend mit anderen Materialien kombinieren lässt. Mit Holzfronten lassen sich viele Stile umsetzen. Eine abgeschwächte Form hiervon sind Holzfurniere, die sich vor allem durch niedrigere Preise hervorheben.  

Glas wird beim austauschen der Küchenfront oft zur Auflockerung integriert. Glaselemente bieten individuelle Gestaltungsmöglichkeiten, wenn sie mit anderen Materialien kombiniert werden. Die glatte Oberfläche lässt sich ebenfalls sehr gut pflegen. 

Neue Öffnungsmechanismen und Griffe

Küchensysteme sind meistens aus genormten Bauteilen zusammengesetzt. Es ist daher am einfachsten, sich direkt beim Hersteller der alten Küche nach neuen Küchenfronten umzusehen. Übrigens, es kann nicht nur ein neues Material oder eine neue Farbe beim erneuern der Küchenfront gewählt werden. Viele Hersteller bieten auch unterschiedliche Öffnungsmechaniken bei Oberschränken an. Türen, die nach oben aufklappen wirken modern und sind sehr funktional und platzsparend. Oder variieren Sie zu den neuen Küchenfronten auch ganz neue Griffe. Auch hier sind die Möglichkeiten grenzenlos – ob horizontale oder senkrete Griffe, aus Edelstahl, lackiertem Kunststoff oder Holz. Sie können den Stil Ihrer Küche damit ganz individuell verändern.

Maßanfertigungen – die extravagante Variante

Alternativ zu den Katalogfronten der gängigen Küchenhersteller ist die Maßanfertigung von einem Fachbetrieb. Sind Küchenfronten aus Holz gewünscht, hilft ein Schreiner hier weiter. Die Preise für die Sonderanfertigungen hängen stark vom Holzmaterial ab – sicherlich ist dieses aber der teurere Weg beim Erneuern. Haben Sie an ihrer alten Küche bereits Echtholz-Fronten wäre eine günstigere Alternative, diese in Eigenregie oder vom Fachmann abzuschleifen und neu zu lasieren oder lackieren.

Es gibt mittlerweile aber auch Firmen, die spezialisiert sind auf das Austauschen von Küchenfronten und bieten verschiedene Maße, Materialien und Oberflächen an.

Weitere Tipps und Infos rund um die Küchenrenovierung haben wir hier übersichtlich für Sie zusammengestellt. Wenn Sie Bedarf an Fachbetrieben haben, können Sie über unseren Angebotsservice kostenfrei Küchenprofis aus Ihrer Region anfragen.

Weiterlesen zum Thema "Küchengeräte modernisieren"

Erfahrungen & Fragen zum Thema Küchenfronten erneuern

Küchenfront neu lackieren - Oberflächen zu rau

Ich möchte meine Küchenfronten gerne neu lackieren. Leider habe ich folgendes Problem: die Oberflächen sind sehr rau und ich vermute mit Plastikfunier beklebt. Meine Idee war nun, die Fronten mit Epoxidharzlack zu lackieren um eine besonders stoßfeste Oberfläche zu erzeugen. Würde der Epoxidharzlack auf einer solchen Oberflläche halten und inwiefern würde die raue Oberfläche „ausgeglichen“ werden (sodass evtl. eine glatte Oberfläche entsteht)? Wie hoch ist die Deckkraft solcher Farben? Ich habe bereits mit Epoxidharzlack und Glasfasermatten gearbeitet. Würden Sie mir das lackieren der Fronten als Laie zutrauen?
Antwort von Schweriner Küchenstudio Achse GmbH

Ich vermute es handelt sich um eine melaminharzbeschichtete Oberfläche in strukturierter Ausführung. Diese kann man anschleifen aber kaum glatt schleifen. Somit muß vor dem Grundieren gefillert werden. Mehrere Schichten Farbe - schleifen - Farbe - schleifen bis zum Decklack sind nötig. Ob die Struktur danach noch sichtbar ist, hängt von der Qualität der Vorarbeit ab.
Da Oberfläche und Kante aus unterschiedlichen Werkstoffen bestehen, würde ich mit 2-K Lack arbeiten.
Für einen Laien ist diese Aufgabe eine Herausforderung.
Letztlich hat man als Laie zumeist auch keine Lackierkabine zuhause. Fehler, Fussel, Staub und Fliegen im Lack sind somit vorprogrammiert.

Eigene Frage stellen
?
Experten und Fachbetriebe beantworten kostenlos Ihre Fragen rund um das Thema Küche