Anmeldung Fachbetriebe
Angebote für die neue Küche einholen
Angebote aus Ihrer Umgebung
Geprüfte & qualifizierte Fachbetriebe
Kostenlos & unverbindlich
  • Projektdaten
  • Angebote
Gewünschte Tätigkeit
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Stil der Küche
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Küchenform
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Objekt
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Gewünschte Geräte
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Wann soll das Projekt umgesetzt werden?
Ein Zeithorizont unterstützt den Fachbetrieb bei der Auftragsplanung
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Fachbetriebe finden & kostenlos Angebote anfordern
Jetzt unverbindlich Anfrage stellen & Preise vergleichen!
Ihre Anrede
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Bitte treffen Sie eine Auswahl
    Bitte treffen Sie eine Auswahl
    Ihre Anfrage in der Übersicht
    Ihre Projektdetails
    • Bis zu 5 Angebote erhalten
    • Sparen durch Angebotsvergleich
    • Kostenlos & unverbindlich
    ca. 3 Min.
    Letzte Anfrage vor 60 Minuten 23 Anfragen heute 4.6 aus 129 Bewertungen

    Küchenplanung Teil 10: die neue Spüle

    Wer neues Geschirr erwirbt, achtet in der Regel auf den Hinweis "Spülmaschinengeeignet". Nachdem der meiste Abwasch nach einem leckeren Essen in eben diese Spülmaschine wandert, ist die Spüle in der Küche offen für neue Tätigkeiten und Ansprüche. Das klassische zweiteilige und putzaufwendige Edelstahlbecken hat deshalb ausgedient. In der modernen Küche finden sich einige neue Materialien und ein Zubehör, welches zu mehr als nur Salat waschen ermuntert.
    Jetzt Küchenbauer für Küchen finden
    • Geprüfte Küchenbauer vor Ort finden
    • Mit einer Anfrage bis zu 3 Angebote erhalten
    • Garantiert einfach, kostenlos und unverbindlich!

    Auswahlkriterien für die Küchen Spüle: Design, Material & Funktionalität

    Die neue Spüle kann ganz anders als gewohnt aussehen: rund, eckig, asymmetrisch, stark abgesetzt von der Arbeitsplatte oder gänzlich bündig. Sie kann aus Edelstahl sein, aus Glas, neuartigen Verbundstoffen, Keramik, Emaille oder Natursteinen wie Granit. Verbundstoffe aus Mineralwerkstoffen wie Silgranit oder Corigan sind unempfindlich gegen Stöße, Kratzer und sehr leicht zu reinigen. Wer besonders kalkhaltiges Wasser hat, sollte auf allzu dunkle Farben bei der Auswahl der Spüle verzichten. Wobei die dunkle Spüle aus Mineralwerkstoff noch deutlich unempfindlicher ist als das klassische Edelstahlbecken. Wer möglichst einheitliches Design in der neuen Küche wünscht und bereits Arbeitsplatten aus Glas einplant, kann auch die Spüle aus Glas verbauen.

    Die moderne Spüle muss heute nicht mehr aus Edelstahl sein.Bildquelle: BLANCO GmbH + Co KG

     

    Bestandsprobe im Alltag: kratzfest und leicht zu reinigen

    In Haushalten mit Kindern oder vielen Gästen steht die Unempfindlichkeit gegen Kratzer und Stöße an erster Stelle. Dicht gefolgt von dem Wunsch, die Spüle möglichst einfach zu reinigen. Je flacher die Spüle ausgeformt ist, desto besser lässt sich zumindest letzteres erfüllen. Die neue Möglichkeit, die Spüle in der Küche bündig mit der Arbeitsplatte einzusetzen, erleichtert die Pflege zusätzlich.

    Ausstattungsvarianten für jede Küche

    Wer hier noch nicht genug für die weitere Küchenplanung hat: Die neue Spüle kann ein einziges Spülbecken mitbringen oder zwei, kann mit oder ohne Abtropfflächen ausgestattet sein, mit versenkbarer, herausziehbarer Armatur oder gänzlich klassisch bestückt werden. Natürlich auch ausgerichtet auf Rechtshänder oder Linkshänder und auf die angrenzenden Küchenzonen, um einen ergonomischen Arbeitsfluss in der Küche zu gewährleisten.

    Nur Abwaschen war gestern: die Spüle wird zur Arbeitsfläche samt Wasserkocher

    Frische Lebensmittel waschen und putzen, Hülsenfrüchte spülen, Nudeln und Kartoffeln nach dem Kochen abschütten und auffangen - in der Regel sieht so eine Runde Küchenarbeit aus. Dazwischen werden Kochlöffel und Utensilien kurz gereinigt und auch die Hände werden zwischendurch gewaschen. In der kleinen Küche unverzichtbar sind Einhänge für die Spüle, die zusätzliche Arbeitsfläche schaffen. Zusätzliche Fläche wird auch durch Platten geschaffen, die das Spülbecken entweder gänzlich abdecken oder ausreichend Platz zum komfortablen schneiden bieten - wobei der Topf natürlich direkt unter der Platte im Spülbecken steht. In der ergonomischen Küche ein echter Gewinn! 

    Kleine, aber wichtige Helfer in der Küche: Der Ausguss ist mittlerweile mit einem Korbventil gesichert, damit er nicht mehr durch Essensreste verstopft. Stattdessen wird bequem das Ventil im Bioeimer entsorgt und der Abfluss bleibt frei. Statt mit der Hand im Spülwasser lässt sich der Abfluss ganz modern per "Fernbedienung" öffnen. Diese Rädchen oder Hebel sind direkt am Spülbecken, meist in der Nähe der Armaturen angebracht. Über eine Zugvorrichtung wird das Abflussventil geöffnet oder geschlossen. 

    Die Armaturen schließlich sind das finale Highlight der modernen Spüle in der Küche: Farbig können sie sein, sie lassen sich auf unterschiedliche Höhen absenken, mit einem Schlauch ausziehen und individuell als Brausekopf verwenden. Einige Hersteller haben inzwischen auch Armaturen für Spülen herausgebracht, die entweder mit Kohlensäure versetztes Trinkwasser abgeben oder auf Wunsch kochendes Wasser direkt aus der Leitung liefern. 

    Fachbetriebe für Küchenplanung sind bei der Auswahl der passenden Spüle für die eigene Küche behilflich und klären, welche Erweiterungen die neue Spüle in der Küche mitbringen sollte. Von der Spüle wandert den Blick nur ein wenig tiefer und wir landen bereits beim nächsten Planungsaspekt: dem Abfallsystem.

     
    Wir finden die besten Küchen
    • Über 6.000 geprüfte Küchenbauer
    • Informieren, vergleichen, Angebote einholen!
    Dieser Artikel wurde erstellt von: Christian Märtel, Redakteur www.Moderne-Kueche.com